SNA Radio
    Videos

    Sowjetische Universal-Maschine bei Elite-Truppen in Syrien gesichtet – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    71321

    Vor dem Beginn neuer Offensiven der syrischen Regierungsarmee gegen Terroristen sind bei der Verlegung des Kriegsgeräts in die neue Ortschaften die seit langem nicht gesehene Minenräumgeräte des Typs UR-77 „Meteorit“ wieder gefilmt worden.

    Neben Panzern, Schützenpanzern, Raketen- und Artillerie-Anlagen wurden laut dem Portal Rg.ru bei der Militärkolonne auch Minenräumgeräte UR-77 gesichtet, die noch zu Sowjetzeiten gebaut wurden.

    ​Diese Maschinen sind auch als „Smej Gorynytsch“ (dt. Drache) bekannt.

    In Syrien wird das Minenräumgerät öfters auch zur Vernichtung von Terroristen-Stellungen eingesetzt.

    Doch seine Hauptbestimmung besteht in der Entminung von Minenfeldern. Dafür schießt es eine Rakete mit einer Sprengschnur in ein Minenfeld, um dort eine Gasse zu legen. 

    Die Minenräumung erfolgt durch die Druckwelle, die bei der Explosion entsteht. Die Zünder der Minen werden dabei aktiviert, was die Sprengstofffallen hochgehen lässt.

    Das russische Minenräumgerät UR-77 Meteorit war in den 1970er Jahren auf Basis der Selbstfahrhaubitze vom Typ 2C1 Gwosdika (dt.: „Nelke“) gebaut und bis 1978 serienmäßig produziert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Sowjet-Maschine lässt Terroristen-Stellungen in Syrien hochgehen - VIDEO
    Terroristen pulverisiert: Syrer setzen russisches Universal-Gerät ein – VIDEO
    So erledigt Sowjet-Gerät IS-Scharfschützen in Syrien – VIDEO
    Syrische Armee lässt „Sowjet-Meteorit“ auf Terroristen los – VIDEO
    Tags:
    UR-77, Syrien