12:42 22 September 2018
SNA Radio
    Videos

    Auffinden und vernichten: Russische Flugabwehr-Waffe zerschlägt „Feind“ – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    1874

    Bei den jüngsten Manövern im russischen Militärbezirk Süd haben Flugabwehrsysteme vom Typ Tor-M2 ballistische Raketen sowie Marschflugkörper eines angenommenen Feindes erfolgreich vernichtet.

    Die Systeme wurden aus einer Entfernung von 500 Kilometern nach dem Übungsgelände Kapustin Jar im südrussischen Gebiet Astrachan verlegt. Die Militärs sorgten sofort für die Sicherung anderer Soldaten und Militärkolonnen auf dem Marsch.

    Nach dem Auffinden des Zieles schossen die Tor-Komplexe Raketen ab. Dies erfolgte im Stand sowie in der Bewegung.

    Als Ziele dienten mehr als 100 Simulatoren des Typs Saman und Pensne, die tief- und schnellfliegende Luftziele imitierten.

    Insgesamt nahmen an den Trainings mehr als 500 Militärs teil. Zum Einsatz kamen mehr als 100 Einheiten Technik.

    Flugabwehrkomplexe Tor sind für die Luftverteidigung im sogenannten Nahbereich von bis zu 15 Kilometern bei Feuer- und funkelektronischem Widerstand des Gegners bestimmt. Diese Waffe ist gegen kleine, schnelle und aktiv manövrierende Ziele geeignet: strategische und taktische Marschflugkörper, Anti-Radar- und Anti-Schiffs-Raketen in minimaler Flughöhe von bis zu fünf Metern, lenkbare Flugzeugbomben sowie Drohnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Fla-Raketensystem „Tor“ vernichtet Marschflugkörper im Flug – VIDEO
    Arktisches „Tor“-System wird Russlands nördliche Grenzen schützen
    Erste Division modernster Tor-Luftabwehrraketen wird 2018 in der Arktis stationiert
    Russische Flugabwehr zeigt alles was sie kann – VIDEO
    Tags:
    Militär, Tor-M2, Russland