09:18 22 Februar 2019
SNA Radio
    Videos

    VIDEO Von Moskau nach Berlin ohne Zeitverschiebung – Moskauer Tage in Berlin

    Zum Kurzlink
    Andreas Peter
    2420
    © Sputnik .

    In Berlin haben „Moskauer Tage“ begonnen. Die russische Hauptstadt ist Partnerstadt Berlins und präsentiert Kultur, Sport und Wissenschaft der 12-Millionen-Metropole, die auch ein Zentrum der russischen Wirtschaft ist. Sputnik sprach mit dem Minister der Regierung Moskaus für außenwirtschaftliche und internationale Verbindungen, Sergey Cheremin.

    Das Berliner Hilton-Hotel am Gendarmenmarkt war Gastgeber für ein Wirtschaftsforum von Vertretern aus Moskau und Berlin. Berlin und Moskau sind Partnerstädte und im vergangenen Jahr wurde bei einem Besuch des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, in Moskau eine Absichtserklärung unterzeichnet. Sie soll auf nahezu allen Gebieten die russische und die deutsche Hauptstadt besser verzahnen. Eine große Delegation aus Moskau ist dazu nach Berlin gereist, sowohl Vertreter von Unternehmen als auch Verantwortliche aus der Moskauer Verwaltung. An der Spitze, Sergey Cheremin, Minister in der Moskauer Regierung und dort verantwortlich für außenwirtschaftlcihe und internationale Verbindungen:

    „Ich möchte sagen, dass wir mit unseren Kollegen aus Berlin auch sehr viel im Bereich Bildung und Gesundheitswesen kooperieren. Eigentlich sind wir in Moskau und in Berlin mit den gleichen Problemen konfrontiert. Ich möchte sagen, dass diese Kooperation gegenseitig fruchtbringend und pragmatisch ist. Wir betreiben keine hohe Politik, wir suchen nach Möglichkeiten, die Lebensqualität unserer Einwohner in Berlin und Moskau zu erhöhen und nutzen dafür diesen Austausch, um uns über die innovativen Ideen in den genannten Sphären auszutauschen.“

    Moskau wie Berlin haben kaum noch klassische Industriebetriebe in der Stadt, sondern sind Zentren für neue Technologien und StartUps. In Moskau sind beispielsweise 85 Prozent der russischen Finanzdienstleister zuhause. Moskau wie Berlin bemühen sich, die Infrastruktur ihrer Städte an die neuen Ökonomien, aber auch an die gleichen demographischen Probleme anzupassen. Dazu finden verschiedene Treffen zwischen den Vertretern beider Hauptstädte statt.

    Tags:
    Startups, Zusammenarbeit, Partnerschaft, Sergej Sobjanin, Berlin, Moskau, Russland, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Was die deutschen Beauties noch zu bieten haben – Miss Germany
      Letztes Update: 14:35 20.02.2019
      14:35 20.02.2019

      Was die deutschen Beauties noch zu bieten haben – Miss Germany VIDEO, Teil 2

      Im Miss-Germany-Camp auf Fuerteventura ging es von Fotoshooting zu Workshop und von Workshop zu Fotoshooting. Doch abseits der medialen Schönheitsproduktion gab es manch ruhige Minute, um die Damen persönlich kennenzulernen. Sputnik hat diese Chance genutzt und stellt hier einige der vielseitigen Teilnehmerinnen vor.

    • Sonne, Strand und nackte Haut: Hinter den Kulissen von Miss Germany
      Letztes Update: 13:42 14.02.2019
      13:42 14.02.2019

      Sonne, Strand und nackte Haut: Hinter den Kulissen von Miss Germany – VIDEO, Teil 1

      Bevor die Miss Germany 2019 gekürt wird, wurden die 16 Missen im Miss Germany Camp auf der Kanarischen Insel Fuerteventura in Workshops ausgebildet und in Fotoshootings abgelichtet. Bei sonnigem Wetter hatten die Damen außerdem die Gelegenheit, mitten im Winter einen Hauch Sommer zu erhaschen. Sputnik war hinter den Kulissen bei Miss Germany dabei.

    • 30 Jahre alleine im Permafrost
      Letztes Update: 18:52 03.02.2019
      18:52 03.02.2019

      VIDEO: 30 Jahre alleine im Permafrost

      Der Eremit Timofey Mentschikov lebt seit fast 30 Jahren in einer winzigen Hütte in Jakutien, der kältesten Region der Erde, allein und isoliert von der modernen Welt.

    • 750.000 Euro für russische Geschichte – Seltene Platin-Rubel in Berlin versteigert
      Letztes Update: 10:30 02.02.2019
      10:30 02.02.2019

      750.000 Euro für russische Geschichte – Seltene Platin-Rubel in Berlin versteigert

      von Andreas Peter

      In Berlin wurden drei sehr seltene so genannte Platin-Rubel versteigert. 750.000 Euro bezahlte ein unbekannter Bieter für die 1839 geprägten Münzen. Das Besondere ist nicht nur das für Münzen nicht so häufig verwendete Edelmetall. Die Münzen haben eine lückenlos dokumentierte Herkunft und direkten Bezug zur ehemaligen russischen Zarenfamilie.