SNA Radio
    Videos

    Bankrotte US-Wirtschaft nimmt „Welt in Geiselhaft“ – EXKLUSIV-VIDEO

    Zum Kurzlink
    Von
    1825141
    Abonnieren
    © Sputnik .

    Über deutsche Unternehmen in Russland spricht Siegfried Fischer, Russland-Beauftragter des „Bundesforums Mittelstand“, im exklusiven Studio-Interview. Er erklärt, warum deutsche Firmen trotz der Wirtschaftssanktionen ihre Investitionen in Russland sogar steigern. Zudem beschreibt er den aktuellen Zustand der USA: „Die US-Überschuldung ist komplex.“

    Über 4000 deutsche Firmen seien trotz der Anti-Russland-Sanktionen weiterhin in der russischen Wirtschaft tätig, sagte Dr. Siegfried Fischer, Russland-Beauftragter für das „Bundesforum Mittelstand“, im Studio-Gespräch mit Sputnik.

    Die deutschen Firmen hätten sogar ihre Investitionen in Russland verstärkt und gesteigert. „Das kündigt davon, dass das Geschäftsfeld (der deutschen Firmen in Russland – Anm. d. Red.) sich trägt und nach wie vor vielversprechend ist“, erklärte Fischer. Das sei ein eindeutiges „Ja“ der deutschen Firmen zum russischen Markt. „Die, die geblieben sind, wissen warum sie dort sind. Aber sie haben Ängste.“

    Die Sorge deutscher Unternehmen ist laut dem Russland-Experten „ die schwächelnde russische Wirtschaft.“ Zudem kränkle der russische Mittelstand. Auch der relativ schwache Rubel-Kurs zeige Wirkung.

    Bereits in einem früheren Sputnik-Interview sprach Fischer ausführlich über die Rolle deutscher Unternehmen in Russland. 

    Der Wirtschafts-Experte äußerte sich im Studio-Interview auch über die „heillos überschuldete“ Weltwirtschaftsmacht USA, die gar nicht „so pleite, wie häufig dargestellt“ sei.

    „Wer Schulden hat, wird gegrüßt“, betonte er. „Alle hoffen darauf, dass sie ihr Geld wiederkriegen. Die USA haben in 200 Jahren bisher immer ihre Schulden bezahlt. Sie sind zwar riesig verschuldet, aber sie haben immer gezahlt. Weil der Schuldendienst stimmt.“ Auch der US-Dollar spiele eine zentrale Rolle.

    Das „Bundesforum Mittelstand“ mit Sitz in Berlin ist eine Vereinigung, die den unternehmerischen Mittelstand in Deutschland – und weltweit – unterstützt. „Dabei setzt sich der Verband für die Interessen seiner Mitglieder ein und sieht sich in direkter Mitverantwortung für unser Land und damit als Partner der Politik“, heißt es in der Satzung des Bundesforums.

    Tags:
    Russland-Sanktionen, US-Sanktionen, Handelskrieg, Schuldenkrise, Marktwirtschaft, Wirtschaft, Sanktionen, Dollar, Rubel, Berlin, Deutschland, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos