20:30 24 September 2020
SNA Radio
    Videos

    Luftminen aus dem 2. Weltkrieg vor der Krim entdeckt und gesprengt

    Zum Kurzlink
    0 711
    Abonnieren
    © Sputnik .

    Im Seegebiet vor der Halbinsel Krim im Schwarzen Meer wurden Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und gesprengt.

    Das Russische Katastrophenschutzministerium hat gestern Filmaufnahmen freigegeben, die die geordnete Sprengung von Munition aus dem Zweiten Weltkrieg zeigen.

    In den Gewässern nahe der Ortschaft Ordschonikidse waren vier Luftminen mit gewaltiger Sprengkraft gefunden worden. Eine der Bomben war deutscher Bauart.

    Zehn Mitarbeiter des Katastrophenschutzministeriums benötigten zwei Tage, um die vier Sprengkörper genau zu lokalisieren und die gesicherten Sprengungen durchzuführen. Wie das Ministerium mitteilte, haben die Taucher trotz intensiver Suche keine weiteren Blindgänger ausfindig machen können.

    >>>Fotostrecke: Neuer Rekord! Krim erlebt Touristenansturm<<<

    Zum Thema:

    Nawalnys Wohnung von Gerichtsvollziehern gepfändet – Sprecherin
    Um das Dreifache billiger als Remdesivir: Russland liefert Anti-Corona-Medikament in 17 Länder
    Basta Berlin Spezial– Milliardenklage gegen Drosten und Co! Dr. Fuellmich macht ernst
    Tags:
    Schwarzes Meer, Wehrmacht, Luftwaffe, Drittes Reich, Deutschland, Rettungsdienste, Explosion, Bombe, Der Zweite Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, Russland, Krim
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    • Migranten im neuen Lager Kara Tepe auf der griechischen Insel Lesbos
      Letztes Update: 12:46 18.09.2020
      12:46 18.09.2020

      Migranten treffen im neuen Lager in Kara Tepe ein

      Hunderte Migranten ziehen in das neue Lager in Kara Tepe um, nachdem vor zehn Tagen das Lager Moria durch Brände völlig zerstört wurde.

    • Proteste der Gewerkschaften in Paris, 17. September 2020
      Letztes Update: 14:03 17.09.2020
      14:03 17.09.2020

      Proteste gegen Corona-Konjunkturplan in Paris – Video

      Nach dem Aufruf des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes (CGT), gegen den „historischen“ 100-Milliarden-Euro-Coronavirus-Konjunkturplan zur Wiederankurbelung der Wirtschaft zu protestieren, gehen Demonstranten am Donnerstag, dem 17. September, in Paris auf die Straße.

    • Lothar de Maizière vor Michail Gorbatschew (i.d.Mitte) nach der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrags in Moskau, 12. September 1990
      Letztes Update: 08:00 12.09.2020
      08:00 12.09.2020

      Lothar de Maizières private Unterschriftensammlung vom Zwei-plus-Vier-Vertrag

      Von

      Vor dreißig Jahren, am 12. September 1990 gaben die „Siegermächte“ in Moskau der Wiedervereinigung Deutschlands auch den internationalen Segen. Lothar de Maizière, der letzte Ministerpräsident der DDR, nutzte die Gunst der Stunde und hielt den historischen Moment der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrages auf außergewöhnliche Weise fest.

    • Gedenkveranstaltungen am 11. September in New York
      Letztes Update: 14:47 11.09.2020
      14:47 11.09.2020

      Gedenkveranstaltung im 9/11 Memorial in New York – Video

      Das 9/11 Memorial gedenkt am Freitag, 11. September mit einer privaten Zeremonie der Terroranschläge in New York City vor 19 Jahren.