10:27 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Videos

    Starke Visum-Erleichterung für russische Exklave Kaliningrad

    Zum Kurzlink
    222424
    Abonnieren
    © Sputnik

    Bürger von insgesamt 53 Ländern, darunter Deutsche, müssen nicht mehr die Russische Botschaft aufsuchen, wenn sie ein Visum für Kaliningrad benötigen. Der Antrag kann einfach online eingereicht werden und wird in maximal vier Tagen bearbeitet.

    Für Menschen, die das russische Gebiet Kaliningrad (ehemals Königsberg) besuchen wollen, gibt es seit Montag letzter Woche eine große Visa-Erleichterung: Bürger von insgesamt 53 Ländern, darunter auch deutsche Staatsbürger, können nun online einen kostenlosen Visum-Antrag stellen, der in gerade einmal vier Tagen bearbeitet wird. Ein solcher Antrag ermöglicht den Reisenden einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen.

    Alexander Zirjulnikow, Mitarbeiter des Grenzdienstes Kaliningrad, teilt mit:

    „Die Vorbereitung der Mitarbeiter der Einreisebehörde gestaltete sich unkompliziert, da wir hier auf Erfahrungen zurückgreifen konnten, die wir bei der Fußball-WM 2018 gesammelt haben.“

    Um ein Visum zu erhalten, muss ein Antrag auf der Internetseite der Russischen Botschaft gestellt und ein digitales Foto der Person angehängt werden. Zuvor mussten Menschen, die nach Kaliningrad reisen wollten, die nächste Russische Botschaft aufsuchen. Das bedeutete Reisekosten und Zeitaufwand. Zudem wurde ein einfaches Visum für gerade einmal 15 Tage ausgestellt.

    vr/sna

    Zum Thema:

    Sieben mögliche Raketen-Pannen verhindert – Roskosmos
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Tags:
    Visum, Kaliningrad
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos