00:25 28 Februar 2020
SNA Radio
    Videos

    Dialog und positive Zusammenarbeit: Russlands Botschafter spricht über deutsch-russisches Verhältnis

    Zum Kurzlink
    Von
    7795
    Abonnieren
    © Sputnik .

    Der russische Botschafter in Berlin, Sergei Netschajew, gab am Dienstag ein Interview mit der Nachrichtenagentur „Ruptly“. Gesprochen hat er vor allen Dingen über die deutsch-russischen Beziehungen und die gemeinsame Zusammenarbeit und Kooperation. Vor allem ist er auf den Konflikt in Libyen und Nord Stream 2 eingegangen.

    Am Dienstag gab der russische Botschafter in Deutschland, Sergei Netschajew, der internationalen Nachrichtenagentur „Ruptly“ ein Interview. Darin berichtet der Botschafter in seinem Amtssitz Unter den Linden in Berlin wie er die deutsch-russischen Beziehungen einschätzt.

    Näher geht Netschajew auf die Libyen-Krise ein. Ein Problem, das, wie er sagt, in „enger Zusammenarbeit“ von Russland und Deutschland behandelt wird. Er erwähnt verschiedenste Konferenzen und die Bemühungen, mit Berlin zusammen nach einer Problemlösung zu suchen. Das jüngste Beispiel dafür war die Libyen-Konferenz in Berlin am 19. Januar.

    Neben den generellen Beziehungen zwischen Berlin und Moskau, kommt Netschajew auch auf „Nord Stream 2“ zu sprechen. Demnach sei das Projekt vor allem für Europa und auch für Deutschland sehr lohnenswert. Er schätze die Position der deutschen Regierung, die sich, trotz des ausländischen Drucks, immer noch für „Nord Stream 2“ ausspricht.

    Zum Thema:

    Idlib: Türkische Militärs unter Beschuss geraten – neun Tote
    Syrische Luftverteidigung wehrt türkische Angriffsdrohne in Idlib ab
    Nach Tötung Soleimanis: Abgeordnete der Linksfraktion stellen Strafanzeige gegen Merkel
    Tags:
    Botschafter, Deutschland, Russland, Sergei Netschajew
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos