Wolgograd-Arena

WM rückt immer näher: Wolgograd-Arena geht in Betrieb

© Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
Wolgograd
Zum Kurzlink
0 0 0

Die komplett neu errichtete Wolgograd-Arena, in der Spiele der in gut zwei Monaten startenden Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen werden sollen, geht nun in Betrieb, wie es aus dem russischen Sportministerium heißt.

Laut Russlands Sportminister Pawel Kolobkow ist das Stadion durch sein Dach mit Tragkabeln, die an die Speichen eines Fahrrads erinnern, einzigartig. Vor dem Beginn der Fußball-WM Mitte Juni sollen dort Testspiele ausgetragen werden. Das erste davon wird am 21. April stattfinden.

„Die neue Arena wurde auf dem Gelände des alten Stadions gebaut, das dem Fußballklub ‚Rotor‘ gehörte, und nach dem Abschluss des wichtigsten Fußballturniers der Welt wird es wieder an das Wolgograder Team gehen. Die Einzigartigkeit des Objekts besteht in seinem Schrägseil-Dachsystem, und die Bauteile seiner Fassade sehen wie festliches Feuerwerk aus“, so Kolobkow.

Das Fußballfeld ist ein komplexes Ingenieurbauwerk. Es ist mit einem modernen Belüftungs-, Entwässerungs- und Heizsystem ausgestattet. Am 25. März haben Vertreter des Internationalen Fußballverbandes Fifa und des Organisationskomitees „Russland 2018“ das Stadion besucht und zeigten sich mit dem Vorbereitungsgrad der Sportanlage sehr zufrieden.

Tags:
Vorbereitung, Stadion, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Wolgograd, Russland