09:13 20 April 2018
SNA Radio

    Wirtschaft

    • Russlands Zentralbank
      Letztes Update: 19:21 19.04.2018
      19:21 19.04.2018

      Auslandsschulden Russlands im ersten Quartal um 1,2 Prozent gewachsen

      Russlands Auslandsschulden sind innerhalb des ersten Quartals 2018 um 1,2 Prozent bzw. 6,052 Milliarden auf 524,924 Milliarden US-Dollar gestiegen. Das teilte die Zentralbank Russlands auf ihrer Homepage mit.

    • Die deutsche staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) - Logo
      Letztes Update: 17:09 19.04.2018
      17:09 19.04.2018

      Kiew erhält neun Millionen Euro deutsche Finanzhilfe

      Die deutsche staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wird dem Ministerium für Sozialpolitik der Ukraine neun Millionen Euro für den sozialen Wohnungsbau für Inlandsumsiedler und für die Entwicklung der Schulen und Kindergärten in Städten, wo Umsiedler leben, zur Verfügung stellen, wie der Sputnik-Korrespondent aus Kiew berichtet.

    • Ölförderungstation in China (Archiv)
      Letztes Update: 15:09 19.04.2018
      15:09 19.04.2018

      „Die Welt leistet Widerstand“ – Petroyuan als Anfang vom Ende des Dollars?

      von Paul Linke

      Nachdem China beim Rohöl-Handel auf den Yuan setzt, möchte sich nun auch Russland vom Petrodollar abkoppeln. „Die Welt leistet Widerstand, weil der Dollar als politisches Instrument missbraucht wird“, sagt der Ökonom Behrooz Abdolvand. Von einer „Debasierung des Dollarsystems“ spricht der Finanzexperte Folker Hellmeyer.

    • Werkhalle von Kurganmaschsawod (Archivbild)
      Letztes Update: 11:40 19.04.2018
      11:40 19.04.2018

      Russlands einziger Schützenpanzer-Hersteller vor Bankrott?

      Der Technologiekonzern Rostec will den einzigen russischen Hersteller von Schützenpanzern – „Kurganmaschsawod“ – für Bankrott erklären. Grund sind rote Zahlen und versäumte Auftragsfristen.

    • DAX-Börse in Frankfurt am Main (Archivbild)
      Letztes Update: 10:57 19.04.2018
      10:57 19.04.2018

      Trumps neue Importzölle könnten Deutschland in Rezession stürzen

      Das deutsche Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) vermutet, dass US-Präsident Donald Trump nicht nur Amerika und seine Arbeiter schützen, sondern vielmehr der Konkurrenz schaden will. Die Deutschen sind dabei vor allem um ihre eigene Wirtschaft besorgt, die in Rezessionsgefahr schwebt.

    • Рубли и юани
      Letztes Update: 09:20 19.04.2018
      09:20 19.04.2018

      China beruhigt Russland: US-Sanktionen bleiben ohne Wirkung

      Nach den neuen US-Sanktionen gegen die russische Wirtschaft will China den Handel mit seinem nördlichen Nachbar Russland zügig ausbauen. Die amerikanischen Strafmaßahmen werden ohne Wirkung auf diese Zusammenarbeit bleiben, versichert das Handelsministerium in Peking.

    • Flagge Deutschlands
      Letztes Update: 08:04 19.04.2018
      08:04 19.04.2018

      Deutschland will von US-Sanktionen ausgenommen werden – Zeitung

      Die deutsche Führung will die USA bitten, deutsche Unternehmen von der Teilnahme an russlandfeindlichen Sanktionen zu befreien, schreibt das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf eigene Quellen.

    • Freiherrliches Wappen Rothschild
      Letztes Update: 19:40 18.04.2018
      19:40 18.04.2018

      Rothschild-Imperium geht an jungen Kumpel Trumps

      Der Erbe des Rothschild-Finanzimperiums steht offenbar fest. Im Mai wird der 75-jährige David Rothschild zurücktreten und die Führung seinem 37-jährigen Sohn, Alexander, überlassen. Dieser ist unter anderem dafür bekannt, dass er schon seit langem gemeinsame Geschäfte mit Donald Trump machte.

    • Technologien, China (Symbolbild)
      Letztes Update: 16:00 18.04.2018
      16:00 18.04.2018

      Kauft China den Technologiestandort Deutschland auf?

      von Bolle Selke

      Das Bundesamt für Verfassungsschutz warnt vor Wirtschaftsspionage durch Unternehmenskäufe. Besonders die chinesischen Investitionen in Deutschland bereiten Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen Sorgen. Alles halb so schlimm, sagt Chinakenner und Wirtschaftsjournalist Frank Sieren: Schließlich braucht Deutschland auch den chinesischen Markt.

    • Chinesischer Flugzeugträger Liaoning in Hong Kong (Archivbild)
      Letztes Update: 14:41 18.04.2018
      14:41 18.04.2018

      „Geopolitische Schlacht um Einfluss“: Chinas Optionen im Handelsstreit mit Amerika

      China ist nach Ansicht eines russischen Experten in der Lage, seine Verluste wegen des Handelsstreits mit den USA wettzumachen. Auch chinesische Amtsträger zeigen sich zuversichtlich und betonen die Stabilität ihrer Wirtschaft. Nach ihren Angaben hat Peking einen Plan, um bei Bedarf auf die US-Restriktionen zu reagieren.

    • Flaggen Chinas und der USA
      Letztes Update: 22:39 17.04.2018
      22:39 17.04.2018

      Handelsstreit: USA wollen Chinas Aufstieg zur Technologiemacht aufhalten

      Mit milliardenschweren Strafzöllen will die US-Regierung anscheinend Chinas Aufstieg zur Technologiemacht aufhalten. Im Gegenzug hat Peking mit Maßnahmen zum Schutz der Interessen der chinesischen Unternehmen gedroht.

    • Chinese and U.S. flags are displayed on Constitution Avenue in Washington, Tuesday, Jan. 18, 2011
      Letztes Update: 15:02 17.04.2018
      15:02 17.04.2018

      Neue Spirale im Handelskrieg? China verspricht Sieg im Kampf gegen USA

      China wird seine Kräfte demonstrieren und im Kampf für freien multilateralen Handel siegen. Diese Auffassung äußerte die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying, am Dienstag. Gleichzeitig warnte sie die USA vor „unvernünftigen“ Schritten in dem Handelskrieg.

    • US-Präsident Donald Trump (Symbolbild)
      Letztes Update: 20:55 16.04.2018
      20:55 16.04.2018

      Nun doch nicht? Trump stoppt für Montag angekündigte Sanktionen gegen Russland

      Noch gestern hat die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley neue Sanktionen gegen russische Firmen für Montag angekündigt. Nun scheint die amerikanische Regierung ihre Meinung geändert zu haben. Nach Angaben des Weißen Hauses gibt es im Moment doch keine Entscheidung über neue Sanktionen gegen Russland.

    • Als römische Legionäre angekleidete Schauspieler
      Letztes Update: 13:28 16.04.2018
      13:28 16.04.2018

      Krieg um Kanäle: Fortgang der Konflikte in anderer Form

      von Dmitri Lekuch

      Der römische Staatsmann Cato der Ältere forderte die Zerstörung Karthagos in jeder seiner Senatsreden aus recht pragmatischen Motiven. Um unterschiedliche Werte der beiden damaligen Mittelmeermächte ging es nicht. Rom und Karthago waren aus einem anderen Grund unversöhnlich – nämlich aus dem, weswegen auch heute Konflikte unvermeidlich sind.

    • Bau der Nord Stream 2 Pipeline (Archivbild)
      Letztes Update: 17:44 15.04.2018
      17:44 15.04.2018

      Deutschlands Vorgehen ist „heftiger Schlag“ gegen Ukraine – ukrainischer Politiker

      Laut dem Vorsitzenden der Werchowna Rada (ukrainisches Parlament), Andrej Parubij, sind die Genehmigungen für den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 von Deutschland und von Finnland ein „heftiger Schlag“ gegen die Ukraine.

    • Der ukrainische Premierminister Wladimir Groisman
      Letztes Update: 14:09 14.04.2018
      14:09 14.04.2018

      Kiew: Premier klagt über „unerschwingliche“ Auslandsschulden

      Die Auslandsverschuldung der Ukraine hat eine „unerschwingliche“ Summe erreicht. Dies beklagte der Premierminister des Landes, Wladimir Groisman, im Gespräch mit dem ukrainischen TV-Sender „Inter“.

    • Russische Raketentriebwerke RD-180 in der Fabrik Energomasch (Archivbild)
      Letztes Update: 11:51 14.04.2018
      11:51 14.04.2018

      Russland kann USA ohne RD-180-Triebwerke und Titan lassen

      Sollte das Gesetz über Antwortmaßnahmen auf die russlandfeindliche Politik der USA verabschiedet werden, wird Russland den Vereinigten Staaten keine RD-180-Raketentriebwerke und auch kein Titan mehr für die Boeing-Flugzeuge liefern. Dies teilte der Chef des Etat-Ausschusses im Föderationsrat (Parlaments-Oberhaus), Sergej Rjabuchin, mit.

    • US-Dollar (Symbolbild)
      Letztes Update: 22:54 13.04.2018
      22:54 13.04.2018

      Gesetz: Russland will von US-Handlangern keine Investitionen mehr

      Die russische Regierung will künftig Investitionen nur aus jenen Staaten heranziehen, die die Politik der Vereinigten Staaten nicht unterstützen. Dies ist einem Gesetzentwurf zu entnehmen, der als Antwort auf die jüngsten US-Sanktionen konzipiert worden ist.

    • Bau der Nord Stream 2-Pipeline
      Letztes Update: 11:07 13.04.2018
      11:07 13.04.2018

      Dänemark gesteht: Bau-Stopp für Nord Stream 2 nicht möglich

      Die Regierung Dänemarks kann den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 nicht blockieren, wie der Premierminister des Landes, Lars Løkke Rasmussen, nach den Verhandlungen mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte.

    • Chinas Flagge (Symbolbild)
      Letztes Update: 11:30 12.04.2018
      11:30 12.04.2018

      „Kampf bis zum siegreichen Ende“: China will USA gebührende Abfuhr erteilen

      Peking zeigt sich bereit, Abfuhr zu erteilen und bis zum „siegreichen Ende“ zu kämpfen, sollten die USA ihre Politik der einseitigen Handlungen und des Protektionismus weiter betreiben. Das gab der Sprecher des chinesischen Handelsministeriums, Gao Feng, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Peking bekannt.