Radio
    Wirtschaft

    Korea begann den Bau von Supertankern für Sachalin-Erdöl

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    JUSCHNO-SACHALINSK, RIA Nowosti. In der südkoreanischen Werft Hyundi Heavy Industries in Ulsan fand das Zeremoniell der Kiellegung von zwei Supertankern "Aframaks" statt, welche die Seereederei Primorje (Korporation PRISCO) bestellt hat, wurde der RIA Nowosti am Mittwoch im Pressedienst der Korporation mitgeteilt.

    Der dritte Supertanker wird in derselben Werft am 11. Juli dieses Jahres auf Kiel gelegt.

    Diese Schiffe werden für den ganzjährigen Transport von Sachalin-Erdöl aus dem Hafen De-Kastri in der Region Chabarowsk durch den Tatarensund eingesetzt. Sie müssen unter komplizierten Navigationsbedingungen verkehren. Deshalb werden an sie erhöhte Forderungen bezüglich der Sicherheit der Seefahrt gestellt.

    Zum ersten Mal in der Weltpraxis wird die Eisklasse "1A" nach der DNV-Klassifikation auf die 100 000-Tonnen-Tanker angewendet. Das heißt, sie werden allen internationalen Forderungen entsprechen, die an den Gütertransport in nördlichen Breiten gestellt werden.

    Diese Tanker werden mit moderner Ausrüstung versehen, die eine hohe Geschwindigkeit im technologischen Ablauf des Gütertransportes sichert. Für die Gewährleistung der ökologischen Sicherheit werden an den Tanker ein System für die Kontrolle über den Eisdruck auf den Körper des Schiffes und eine zusätzliche Abtastungsausrüstung für die Kontrolle der Eisdicke installiert.

    Stapellauf und Testfahrten der neuen Tanker der Korporation sollen im August und September dieses Jahres stattfinden. Die Inbetriebnahme der Tanker ist für den November und Dezember 2005 geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren