13:04 26 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Zentralbank erwartet radikale Verlangsamung der Inflation

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    SANKT PETERSBURG, 2. Juni (RIA Nowosti). Russlands Zentralbank erwartet in den nächsten Monaten eine radikale Verlangsamung der Inflation.

    "Für die nächsten Monate prognostizieren wir eine radikale Verlangsamung der Inflation", erklärte der Zentralbankchef Sergej Ignatjew am Donnerstag auf dem 14. Internationalen Bankenkongress in Sankt Petersburg.

    Wie er weiter ausführte, sei es äußerst kompliziert, die Jahresinflation auf acht Prozent zu senken und zugleich eine schlagartige Steigerung des realen effektiven Rubelkurses zu verhindern. "Vorerst verliere ich aber die Hoffnung nicht darauf", sagte Ignatjew. Seinen Worten nach ist der reale effektive Rubelkurs in den ersten vier Monaten dieses Jahres um 6,7 Prozent gestiegen.

    Die Teuerungsrate der ersten vier Monate 2005 belief sich auf 6,5 Prozent gegenüber 4,6 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres (Jahresinflation 2004: 11,7 Prozent).

    Das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel Russlands hatte zunächst ebenfalls eine Jahresinflation von acht Prozent für 2005 prognostiziert, später aber die Prognose auf zehn Prozent korrigiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren