13:05 26 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russische und chinesische Unternehmen unterzeichneten auf dem internationalen Wirtschaftsforum Verträge im Werte von 150 Millionen US-Dollar

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 02. Juni /RIA Nowosti/. Russische und chinesische Unternehmen haben auf dem russisch-chinesischen Wirtschaftsforum, das am Donnerstag in Moskau zusammengetreten ist, acht Verträge mit einem Gesamtwert von rund 150 Millionen US-Dollar unterzeichnet. Das Forum wird im Rahmen des Besuchs einer Delegation der Provinz Guangdong im Zentralen Föderalbezirk Russlands durchgeführt.

    Wie aus dem Organisationskomitee des Forums verlautet, haben die russischen Telekommunikationsgesellschaften Megaphon und Mobile TeleSystems mit dem chinesischen technologischen Unternehmen Huawei im Rahmen der Abkommen über die Entwicklung der Kooperation im Jahre 2005 Verträge mit einem Wert von 10 Millionen beziehungsweise 70 Millionen US-Dollar unterzeichnet.

    Das russische Werk Arsenal und die chinesische Korporation TCL haben einen Vertrag über die Montage von Fernsehgeräten und die Lieferung von Ersatzteilen und Ausrüstungen für 30 Millionen US-Dollar abgeschlossen.

    Es sind auch noch Verträge zwischen russischen und chinesischen pharmazeutischen Unternehmen sowie Leichtindustrieunternehmen unterzeichnet worden, berichtet das Organisationskomitee.

    Georgi Poltawtschenko, bevollmächtigter Vertreter des Präsidenten der RF im Zentralen Föderalbezirk, machte auf dem Forum den Vorschlag, eine russisch-chinesische Arbeitsgruppe für die Ausarbeitung eines Programms zur langfristigen Kooperation zwischen den Subjekten der Russischen Föderation, die zum Zentralen Föderalbezirk gehören, und der chinesischen Provinz Guangdong einzusetzen.

    Die Ausarbeitung eines solchen Programms ist im Protokoll des russisch-chinesischen Treffens zu Fragen der Zusammenarbeit des Zentralen Föderalbezirks Russlands und der Provinz Guangdong der VRCh, das im Oktober 2002 unterzeichnet wurde, vorgesehen.

    Das Programm der langfristigen Zusammenarbeit soll im Verlaufe des Gegenbesuchs einer Delegation des Zentralen Föderalbezirks 2006, das zum Jahr Russlands in China erklärt worden ist, unterzeichnet werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren