02:01 24 Januar 2017
Radio
    Wirtschaft

    Amphibienflugzeuge unternehmen einen Überflug von Komsomolsk am Amur nach Petersburg

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    CHABAROWSK, 06. Juni (RIA Nowosti). Eine Staffel von Amphibienflugzeugen des Typs Be-103 unternimmt in diesem Sommer einen Überflug von Komsomolsk am Amur (im Fernen Osten) nach Sankt Petersburg. Das verlautete am Montag bei der Leitung der Flugzeugbauvereinigung Komsomolsk am Amur (KnAAPO) gegenüber der RIA Nowosti.

    Wie es hieß, verläuft der Überflug, der dem 60. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg gewidmet wird, auf der Route, auf der während des Krieges nach dem sogenannten Land-Lease-Vertrag Kampfflugzeuge aus den USA in die UdSSR geflogen wurden.

    Bei dem Überflug sollen mehr als 8 000 Kilometer zurückgelegt werden. Die Maschinen werden 16 Landungen vornehmen, wobei ihre besonderen Möglichkeiten demonstriert werden, hieß es bei der Leitung des Flugzeugbauunternehmens.

    Das Amphibienflugzeug Be-103 ist für den Einsatz in verschiedenen Regionen der Welt, die weit ausgedehnte Küstengebiete haben, sowie in Regionen mit zahlreichen Flüssen, Binnenseen und anderen Gewässern bestimmt, die für andere Verkehrsmittel schwer zugänglich sind.

    Das Produktionsprogramm für diese leichten Mehrzweck-Luftfahrzeuge wird vom KnAAPO gemeinsam mit dem „Taganroger forschungs-technischen Flugzeugbaukomplex ‚Berijew'" verwirklicht.

    Im Jahr 2003 wurden drei solche Amphibienflugzeuge in die USA geliefert. Ein Vertrag über die Lieferung von 20 Flugzeugen dieses Typs in die VR China steht kurz vor seinem Abschluss.

    Das Auftragsbuch umfasst gegenwärtig insgesamt mehr als 100 Be-103. Bei KnAAPO befinden sich jetzt 30 solche Maschinen in verschiedenen Fertigungsstadien.