18:01 20 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russischer Gasförderer Gasprom steigerte Reinerlös 2004 um 19 Prozent

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0
    MOSKAU, 6. Juni (RIA Nowosti). Der russische Gasförderer Gasprom hat im vergangenen Jahr aus dem Gasverkauf 767,458 Milliarden Rubel (22 Milliarden Euro) eingenommen. Das ist um 19 Prozent mehr als 2003, teilte das Unternehmen am Montag in Moskau mit.

    Der Reinerlös bei den Gasverkäufen in die Länder Europas stieg um acht Prozent auf 448,250 Milliarden Rubel, was hauptsächlich auf die neunprozentige Steigerung der Gasexporte (um 12,6 Milliarden Kubikmeter) zurückzuführen ist. Mehr Gas sei von Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien im Rahmen der bestehenden langfristigen Verträge abgenommen worden. Zudem seien zusätzliche Lieferverträge geschlossen worden.

    Der Reinerlös beim Absatz von Gas in Länder der früheren Sowjetunion stieg um 48 Prozent auf 68,763 Milliarden Rubel. Allein die Ukraine habe um 8,3 Milliarden Kubikmeter und Kasachstan um 5,1 Milliarden Kubikmeter mehr Gas abgenommen.

    In Russland wurde 2004 ein Anstieg um 33 Prozent auf 250,445 Milliarden Rubel registriert, was Experten größtenteils auf die Erhöhung der Inlands-Gaspreise zurückführen. Zudem wurde die Akzisesteuer für Gas aufgehoben, das ab dem 1. Januar 2004 gefördert wurde.

    Der Erlös aus dem Verkauf von Gaskondensat und Ölprodukten erhöhte sich im Berichtszeitraum um 32 Prozent auf 121,972 Milliarden Rubel.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren