20:22 26 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Experte für Schaffung großer Zentren des Brennstoff- und Energiekomplexes in Ostsibirien

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    NOWOSIBIRSK, 7. Juni (RIA Nowosti). Große Zentren des Brennstoff- und Energiekomplexes von weltweiter Bedeutung könnten in der Zukunft in Ostsibirien geschaffen werden. Diese Ansicht vertrat Akademiemitglied Alexej Kontorowitsch, Direktor des Instituts für die Geologie von Öl und Gas der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften, am Dienstag auf dem 1. Sibirischen Energiekongress. Der Kongress wurde am selben Tag in Nowosibirsk eröffnet.

    „Derzeit spielen die Regionen Westsibiriens eine dominierende Rolle bei der Öl- und Gasgewinnung. Aber möglicherweise in fünf bis sieben Jahren werden große Zentren der Gas- und Ölindustrie sowie entsprechende Verarbeitungsbetriebe auch in Ostsibirien gebaut." Das Hauptproblem, das der Lösung dieser Aufgabe derzeit im Wege stehe, seien mangelnde geologische Erkundungsarbeiten, sagte der Wissenschaftler.

    Der stellvertretende bevollmächtigte Vertreter des Präsidenten im Sibirischen Föderationsbezirk, Igor Prostjakow, sagte auf dem Kongress, dass Projekte im Brennstoff- und Energiekomplex, darunter zur Erschließung großer Lagerstätten, ein integrierter Bestandteil der Strategie zur Entwicklung Sibiriens sind. „Im Ergebnis des Sibirischen Energiekongresses werden Empfehlungen an die Regierung, die Staatsduma und den Föderationsrat Russlands angenommen", sagte er.

    An dem Kongress nehmen Vertreter föderaler Behörden, der Verwaltungen der zum Bezirk gehörenden Föderationsmitglieder, von Öl- und Gaskonzernen wie auch Wissenschaftler teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren