23:59 16 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russisch-chinesische Arbeitsgruppe für Zusammenarbeit im Medienbereich tagt in Peking

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    PEKING, 09. Juni (RIA Nowosti). Die 3. Tagung der russisch-chinesischen Arbeitsgruppe für die Zusammenarbeit im Medienbereich findet am heutigen Donnerstag in Peking statt.

    Gemäß der Tagesordnung sollen Stand der Realisierung der russisch-chinesischen Abkommen über die Zusammenarbeit auf diesem Gebiet und ein Aktionsplan der Arbeitsgruppe für die Jahre 2004 und 2005 diskutiert werden.

    Darüber hinaus werden Perspektiven und Richtungen der weiteren Entwicklung der russisch-chinesischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Massenmedien erörtert.

    So wollen Russland und China unter anderem ihre Zusammenarbeit im Fernsehen entwickeln, insbesondere im Hinblick auf die Berichterstattung über die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking. Außerdem wären die Seiten bereit, die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Austauschs von Funkprogrammen und bei der Vorbereitung gemeinsamer Funksendungen zu intensivieren.

    Ein spezieller Punkt im Aktionsplan der Arbeitsgruppe, der bei der Tagung am Donnerstag gebilligt werden soll, gilt der Zusammenarbeit zwischen den Nachrichtenagenturen beider Länder.

    So wollen die Nachrichtenagentur RIA Nowosti, Chinas größte Verlagsholding „Renmin Ribao" und die Nachrichtenagentur Xinhua 2006 einen gemeinsamen Journalistenwettbewerb um den besten Beitrag über Russland durchführen.

    Darüber hinaus soll eine Delegation chinesischer Fotografen nach Russland kommen. Im Anschluss daran wird in China ein Fotoalbum „Russland mit den Augen eines chinesischen Fotojournalisten" erscheinen.

    Gemeinsam mit chinesischen Partnern will RIA Nowosti eine Rallye von Vertretern russischer und chinesischer Medien auf der Route Moskau-Peking organisieren, die zum Zeitpunkt der Eröffnung des „Jahres Russlands in China" zu Ende gehen soll.

    Im Aktionsplan wird ferner fixiert, dass RIA Nowosti und „Renmin Ribao" ein Kooperationsabkommen auf dem Gebiet der Internetressourcen zwischen den Webseiten beider Agenturen schließen wollen.

    Darüber hinaus wird die Organisation der 4. Tagung der Arbeitsgruppe zur Sprache gebracht, die 2006 in Moskau stattfinden soll.