Radio
    Wirtschaft

    "Russische Eisenbahnen" erneuern ihre Hauptfonds

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU‚ 15. Juni (RIA Nowosti). Die Aktiengesellschaft „Russische Eisenbahnen", Monopolist auf dem Gebiet des Eisenbahnverkehrs Russlands, plant, im Zeitraum 2006-2008 mehr als 530 Milliarden Rubel für die Entwicklung und Erneuerung ihrer Hauptfonds bereitzustellen. Das geht aus einer Mitteilung der Aktiengesellschaft hervor, die der RIA Nowosti am Mittwoch zugegangen ist.

    Im Jahr 2006 sollen für diese Zwecke 158 Milliarden Rubel (ein US-Dollar entspricht 28,57 Rubel) verwendet werden. In den Jahren 2007 und 2008 werden es 175 Milliarden bzw. 198 Milliarden Rubel sein, so die Pressemitteilung.

    Die Gesellschaft beabsichtigt ferner, im Zeitraum 2006-2008 rund 490 Milliarden Rubel für die Entwicklung und Erneuerung der Infrastruktur der Regionen auszugeben.

    Davon sollen 115 Milliarden Rubel (23 Prozent der Investitionsbestände) für die Erneuerung der Infrastruktur in Sibirien und im Fernen Osten, weitere 165 Milliarden Rubel (34 Prozent) in der Nordwestlichen Region, 85 Milliarden Rubel (17 Prozent) in der Südlichen Region, 80 Milliarden Rubel (16 Prozent) in der Zentralen Region und 45 Milliarden Rubel (neun Prozent) im Ural-Raum verausgabt werden.

    Heute sind rund 70 Prozent der Investitionsprogramme der Gesellschaft auf die Entwicklung und Erneuerung der Eisenbahn-Infrastruktur orientiert.