Radio
    Wirtschaft

    E-Commerce mit dem PDA

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 16. Juni (RIA Nowosti). Eine neue Richtung des E-Commerce entwickelt sich in Russland, gestützt auf den Handcomputer (PDA). „Der Verkauf von PDA wächst unaufhaltsam, doch Profis benötigen besondere Angebote", schreibt die Moskauer Tageswirtschaftszeitung „Bisnes".

    Die Analytiker der russischen Investmentgesellschaft Finam hoffen, dass die Zahl der Leute, die sich mittels PDA dem Wertpapiergeschäft zuwenden, in den nächsten Jahren durchschnittlich um 30 Prozent jährlich zunimmt. Davon ausgehend, werden neue Technologien entwickelt, um die entsprechenden Operationen abzusichern.

    Nach den Schätzungen von Finam nutzen gegenwärtig lediglich 1.500 Wertpapierhändler in Russland den PDA zur Abwicklung ihrer Geschäfte. 12 000 User greifen zum PDA, jedoch nur um Börseninformationen abzufragen, den Umsatz jedoch tätigen sie auf andere Weise.

    Für die rasche Entwicklung des E-Commerce per PDA muss Russland zuverlässige, schnelle Internetzugänge entwickeln. Ob nun WiFi-Netz in den Städten oder GPRS in weit entlegenen Gegenden - die Geschäftswelt muss sicher sein: Im Ernstfall darf es keinen Ausfall geben, und wichtige Operationen dürfen nicht vereitelt werden. Heute ist diese Sicherheit bei weitem nicht immer gegeben, schließt die Zeitung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren