20:12 24 Januar 2017
Radio
    Wirtschaft

    9. Internationales Wirtschaftsforum in Petersburg beendet

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    ST. PETERSBURG, 16. Juni (RIA Nowosti). Das 9. Internationale Wirtschaftsforum ist am Donnerstag in Sankt Petersburg zu Ende gegangen.

    Wie der Vorsitzende des Föderationsrates (Oberhaus des russischen Parlaments), Sergej Mironow, auf einer abschließenden Pressekonferenz mitteilte, waren mehr als 3 000 Menschen aus 60 Ländern an dem Forum beteiligt.

    Zum ersten Mal nahm der Präsident Russlands an einem solchen Forum teil.

    Unter den Delegierten befanden sich 15 Gouverneure, sieben regionale Parlamentschefs, fünf föderale Minister Russlands und 25 Minister aus anderen Ländern. Im Rahmen des Forums wurden vier Konferenzen und 35 Rundtischgespräche durchgeführt. In den Plenarsitzungen gab es etwa 100 Beiträge, mehr als 500 Referate wurden bei den Rundtischgesprächen gehalten.

    Von den Hauptergebnissen des Forums nannte Mironow die Unterzeichnung eines Vertrages zwischen Mazedonien und der russischen Ölgesellschaft Lukoil sowie den Abschluss eines Vertrages zwischen norwegischen Unternehmen und den „Ischora-Werken", einem der größten Unternehmen Sankt Petersburgs. Dieser leistungsfähige Hüttenkomplex liefert Erzeugnisse für den Schiffbau-, den Energiemaschinenbau- und elektrotechnische Betriebe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren