11:52 16 Januar 2017
Radio
    Wirtschaft

    Europa ist mit Erdöl übersättigt, der aussichtsreichste Markt ist die Asiatisch-Pazifische Region

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0
    MOSKAU, 20. Juni. (RIA Nowosti). Der Leiter von Transneft, Semjon Weinstock, hält die Märkte der Länder der Asiatisch-Pazifischen Region für russisches Erdöl für besonders aussichtsreich.

    „Das ist ein aufnahmefähiger und aussichtsreicher Markt", sagte Weinstock am Montag auf einer Investorenkonferenz, die vom Unternehmen Renaissance Capital organisiert wurde.

    Auf die Asiatisch-Pazifische Region entfallen heute 28 Prozent des Erdölverbrauchs. Unter den Ländern der Region nannte er China, Japan, Südkorea und Indonesien.

    Heute werde das russische Erdöl hauptsächlich nach dem Westen exportiert. „Diese Region (Europa) ist mit Erdöl übersättigt. In einer solchen Situation kann sich jegliche Änderung des Marktes negativ auf die russischen Erdölunternehmen auswirken", sagte der Leiter von Transneft.

    „Deshalb besteht unsere Aufgabe darin, den Erdölunternehmen die Möglichkeit der Wahl zu gewähren und nötigenfalls die Richtung der Erdöllieferungen zu ändern", stellte er fest.

    In diesem Zusammenhang betonte er die Wichtigkeit des Baus der östlichen Rohrleitung Taischet-Pazifik.

    Weinstock teilte mit, es sei geplant, in der ersten Etappe bis zu 30 Millionen Tonnen Erdöl im Jahr aus den Vorkommen Westsibiriens in den Osten zu transportieren und in der zweiten Etappe weitere 56 Millionen Tonnen im Jahr aus den Vorkommen Ostsibiriens und der Republik Sacha (Jakutien). 2008 sollen die Arbeiten abgeschlossen und der erste Komplex in Betrieb genommen werden.

    Dem Staat gehören 75 Prozent der Aktien von Transneft. 2004 transportierte das Unternehmen 450 Millionen Tonnen Erdöl.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren