Radio
    Wirtschaft

    Staatschefs Russlands und Mexikos nahmen eine gemeinsame Erklärung zu ihren Verhandlungen im Kreml an

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 10
    MOSKAU, 21. Juni (RIA Nowosti). Die Präsidenten Russlands und Mexikos, Wladimir Putin und Vicente Fox, haben zu den Ergebnissen ihrer Verhandlungen im Kreml eine gemeinsame Erklärung angenommen.

    Außerdem wurde nach Abschluss der Verhandlungen eine Reihe von Dokumenten im Beisein der beiden Staatschefs unterzeichnet.

    Die Vorsitzende des Zwischenstaatlichen Flugzeugbaukomitees (MAK), Tatjana Anodina, und der Botschafter Mexikos in Russland, Luciano Joublanc Montano, signierten ein Abkommen des MAK mit der Hauptverwaltung für Zivilluftfahrt des Ministeriums für Fernmeldewesen und Verkehr Mexikos über Flugtauglichkeit.

    Der Minister für Industrie und Energiewirtschaft Russlands, Viktor Christenko, und sein mexikanischer Amtskollege Fernando Elizondo Barragan unterzeichneten ein Absichtsprotokoll zur Zusammenarbeit beider Ministerien im Bereich Energetik.

    Das Ministerium für Gesundheitswesen und Sozialentwicklung Russlands und das Ministerium für Gesundheitswesen Mexikos werden auf dem Gebiet des Gesundheitswesens zusammenarbeiten. Der russische Minister Michail Surabow und sein mexikanischer Amtskollege Julio Frenk Mora setzten ihre Unterschriften unter ein entsprechendes Abkommen.

    Der Justizminister Russlands, Juri Tschaika, und der Botschafter Mexikos, Luciano Joublanc Montano, unterzeichneten einen Vertrag über gegenseitige rechtliche Hilfe in Strafsachen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren