Radio
    Wirtschaft

    Angebot für Südkorea: Paket von Investitionsprojekten im russischen Fernen Osten

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    WLADIWOSTOK, 23. Juni (RIA Nowosti). Konstantin Pulikowski, bevollmächtigter Vertreter des Präsidenten Russlands im Fernöstlichen föderalen Bezirk, übergab am Donnerstag Kim Dae Ho, Gouverneur der südkoreanischen Industrieprovinz Kyongsang-namdo, ein Paket von Investitionsprojekten.

    Wie der Pressesprecher des bevollmächtigten Vertreters, Jewgeni Anoschin, der RIA Nowosti mitteilte, sei das Paket der Investitionsprojekte zur Entwicklung der Wirtschaft des Fernen Ostens für ganz Russland bedeutsam.

    Pulikowski empfahl südkoreanischen Geschäftsleuten, Mittel in die Erschließung des Elginski-Steinkohlevorkommens und in die industrielle Erschließung von Eisenerzvorkommen und des Tschajadisnki-Erdöl- und Gaskondensatvorkommens in Jakutien zu investieren.

    Projekte sehen die Entwicklung des Flughafens von Wladiwostok und den Bau eines neuen internationalen Terminals vor. Zwei Projekte betreffen die Wirtschaft der Region Chabarowsk: die Errichtung der zweiten Baufolge der Brücke über den Fluss Amur im Raum von Chabarowsk und den Bau eines Zellstoff- und Papierbetriebes in der Stadt Amursk.

    Weitere Investitionsprojekte sind die Erschließung des Garinski-Eisenerzvorkommens, der Bau eines Bergbau-Hüttenkombinats im Gebiet Amur und eines Hüttenkomplexes unter Anwendung von Mehrfunktions-Schmelzaggregaten für die abfallfreie Verarbeitung des Chalaktyrski-Titan- und Magnetitvorkommens im Gebiet Kamtschatka.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren