Radio
    Wirtschaft

    Yukos erwägt Verkauf von Produktionskapazitäten

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 23. Juni (RIA Nowosti). Die Ölfirma Yukos erwägt den Verkauf von Förderkapazitäten, um die Steuernachforderungen zu begleichen, erklärte der Vizepräsident der Aktiengesellschaft Yukos-RM, Frank Rieger.

    „Wir beabsichtigen zuerst nicht branchenspezifische und im Notfall auch branchenspezifische Yukos-Aktiva zu verkaufen, um die Steuerschulden zu tilgen", teilte Rieger auf einer Aktionärshauptversammlung von Yukos mit.

    Der Verkauf von Ölförderkapazitäten sei nur möglich, „wenn die Zustimmung der zuständigen Behörden vorliegt", betonte er.

    „Laut den erhobenen Steuernachforderungen hat Yukos dreimal so viel Steuern zu bezahlen, als im Branchendurchschnitt. Prozentual muss Yukos Gewinnsteuern in Höhe von mehr als 90 Prozent entrichten", sagte Rieger.

    Per Ende 2004 betrugen die gesamten Steuerschulden von Yukos umgerechnet elf Milliarden Dollar, teilte er mit.