10:50 20 Januar 2017
Radio
    Wirtschaft

    Gasprom erhöht ab 2006 den Gaspreis für die GUS-Länder und die baltischen Staaten

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 24. Juni (RIA Nowosti). Der russische Gasmonopolist Gasprom habe die Absicht, ab 2006 Gas an die GUS-Länder und die baltischen Staaten zu höheren Preisen als heute zu liefern sowie zu Marktprinzipien überzugehen und den Tauschhandel auszuschließen. Das erklärte heute Alexej Miller, der Vorstandsvorsitzende des Gaskonzerns.

    Ihm zufolge wurden 2004 in die GUS-Länder und die baltischen Staaten 52 Milliarden Kubikmeter Erdgas exportiert.

    Wie Miller mitteilte, werde Gasprom in diesem Jahr 145 Milliarden Kubikmeter Erdgas an das ferne Ausland liefern. Im vergangenen Jahr waren es 140,5 Milliarden Kubikmeter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren