16:40 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Delegation von ExxonMobil besucht Insel Sachalin

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    JUSCHNO-SACHALINSK, 27. Juni (RIA Nowosti). Top-Manager des Unternehmens ExxonMobil sind auf der Insel Sachalin eingetroffen. Der Konzern beteiligt sich am Öl- und Gas-Großprojekt "Sachalin-1" auf dem nordöstlichen Schelf der Insel.

    Wie RIA Nowosti am Montag im Informationsamt der Gebietsadministration erfuhr, teilten Vertreter des Unternehmens unter Leitung von ExxonMobil-Präsident Rex Tillerson bei ihrem Treffen mit dem Gebietsgouverneur Iwan Malachow mit, im September dieses Jahres sei der Beginn der Öl- und Gasförderung auf dem Schelf geplant.

    Bei der Begegnung wurden auch Fragen, die mit einer eventuellen Beteiligung des Unternehmens am Projekt "Sachalin-3" zusammenhängen, sowie die Gründung des Fonds für stabile Entwicklung diskutiert.

    Der Sachalin-Gouverneur schnitt das Thema einer größeren Beteiligung der einheimischen Auftragnehmer am "Sachalin-1"-Projekt an. Es ging dabei unter anderem um Projektanten, Seismologen und Ökologen.

    Der Gouverneur dankte Rex Tillerson ferner für die Schaffung von Bedingungen, unter denen die russische Beteiligung am "Sachalin-1"-Projekt 60 Prozent erreichen konnte.

    Im Rahmen des "Sachalin-1"-Projekts soll Öl und Gas auf dem nordöstlichen Schelf der Insel Sachalin gefördert werden. Das Projekt wurde im Oktober 2001 für rentabel erklärt. Der Umfang der förderbaren Vorräte wird auf 307 Millionen Tonnen Öl und 485 Milliarden Kubikmeter Gas geschätzt.

    Der Operator des "Sachalin-1"-Projekts ist Exxon Neftegaz Ltd. Zum "Sachalin-1"-Konsortium gehören außerdem zwei russische, eine japanische und eine indische Gesellschaft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren