Radio
    Wirtschaft

    Experte: Wirtschaft Russlands kann 15 Milliarden Dollar durch Amnestie von Kapital gewinnen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 28. Juni (RIA Nowosti). Die Wirtschaft Russlands kann durch eine Amnestie von Kapital sofort bis zu 15 Milliarden US-Dollar erhalten. Diese Ansicht vertrat Pawel Woronin, Mitglied des Duma-Ausschusses für Haushalt und Steuern, nach einer Rundtischsitzung zum Thema „Die gesetzliche Grundlage für die Verwirklichung der Festlegung aus der Jahresbotschaft des Präsidenten bezüglich der verstärkten Einbeziehung der von Bürgern akkumulierten Kapitale in die nationale Wirtschaft".

    „Mindestens 15 Milliarden Dollar würden sofort mobilisiert werden. Bei einer längeren Frist könnten mehr Mittel kommen. Die konkreten Summen werden davon abhängen, ob (durch die Behörden) Ausnahmen gemacht werden." Der Experte ist der Ansicht, dass alle gleiche Bedingungen haben sollten: Abführen einer 13-prozentigen Steuer und ein Konto bei einer russischen Bank.

    Das Problem der Amnestie von Kapital sei eine ethisch-psychologische Frage. „Verstöße gegen die Steuergesetzgebung bringen den Inhaber von Mitteln um den psychologischen Komfort und ermöglichen eine Druckausübung auf den Unternehmer."

    Die Unternehmer sollten laut dem Experten wissen, dass es keine Verfolgungen wegen Steuerdelikten geben wird. Es solle eine Frist von zum Beispiel sechs Monaten festgelegt werden, in denen die Mittel nach Russland zurückgebracht werden müssen. „Ein halbes Jahr ist eine normale Frist. Aber dem muss eine ernsthafte Aufklärungsarbeit vorangehen, damit die Menschen keine Angst haben."

    Zu den weiteren Schritten, die zur Heimführung von Kapital beitragen können, zählte Woronin die Liberalisierung der Kapitalausfuhr. „Diejenigen, die Geld ins Ausland transferiert haben, werden das auch in Zukunft tun. Wir sprechen aber von jenen Menschen, die ihr Geld erwirtschaftet haben, es aber nicht nutzen können."

    Als Beispiel führte der Experte Kasachstan an, wo dank der Steueramnestie im Jahr 2005 bis zu 700 Millionen Dollar mobilisiert werden konnten. Die Steueramnestie in Indien habe dem Land im Jahr 1997 knapp 2,5 Milliarden Dollar gebracht.

    Nach Schätzungen von Experten werden im Ausland etwa 100 Milliarden Dollar aufbewahrt, die nach Russland zurückgebracht werden könnten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren