Radio
    Wirtschaft

    Russland und Chile unterzeichneten einen Vertrag über die friedliche Nutzung der Nuklearenergie

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 29. Juni (RIA Nowosti). Russland und Chile unterzeichneten einen Vertrag über die Zusammenarbeit bei der Nutzung der Nuklearenergie zu friedlichen Zwecken. Das Dokument wurde am Mittwoch vom Leiter der russischen Kernenergiebehörde Rosatom, Alexander Rumjanzew, und dem chilenischen Minister für Bergbauindustrie, Alfonso Dulanto, während der Sitzung der gemeinsamen Regierungskommission zu Fragen von Handel und Wirtschaft unterzeichnet.

    „Chile hat nur geringe Rohstoffressourcen, und das Land erwägt die Möglichkeit, ein Atomkraftwerk zu bauen", sagte Rumjanzew nach Vertragsunterzeichnung gegenüber Journalisten. Ihm zufolge habe die chilenische Seite ihr Interesse an einer gemeinsamen Projektierung des Vorhabens mit Russland zum Ausdruck gebracht.

    Im Rahmen der Tätigkeit der gemeinsamen Regierungskommission, die für Russland der Minister für Regionalentwicklung, Wladimir Jakowlew leitet, wurde außerdem ein Kooperationsprogramm beider Seiten sowie ein Protokoll über eine gemeinsame Arbeitsgruppe für militärtechnische Zusammenarbeit unterzeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren