Radio
    Wirtschaft

    RTL Group übernimmt 30 Prozent an Ren-TV

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 01. Juli (RIA Nowosti). Der europäische Fernsehkonzern RTL Group übernimmt 30 Prozent der Anteile am russischen Fernsehsender Ren-TV, die bislang den Mitbesitzern und Top-Managern von Ren-TV Irena und Dmitri Lesnewski gehörten.

    „Heute wurde in Moskau ein Abkommen zwischen den Gründern und Topmanagern der Mediaholding Ren-TV und dem zu Bertelsmann AG gehörenden Medienunternehmen RTL Group über den Verkauf eines 30prozentigen Anteils an der Mediaholding Ren-TV unterschrieben", meldete das Presseamt von Ren-TV.

    Der Vertragswert wurde zunächst nicht bekannt.

    In ihrer Stellungnahme zum Geschäft äußerten die Lisnewskis ihre Hoffnung auf eine Kontinuität der Traditionen und die Erhaltung „des freiheitsliebenden Geistes" bei Ren-TV nach dem Einstieg des ausländischen Investors.

    „Wir freuen uns über den Vertragsabschluss. Dieser Schritt ist unserer Meinung nach nicht nur für die Zukunft von Ren-TV, sondern auch für die gesamte russische Medienindustrie positiv. Wir entschieden uns für RTL Group als eines der erfolgreichsten Medienunternehmen der Welt. Seine Professionalität, Ansehen, Erfahrungen und immenses Potential bieten Ren-TV neue Chancen und Entwicklungsperspektiven", so die Lisnewskis nach Angaben des Ren-TV-Presseamtes.

    Ren-TV ist einer der größten privaten Fernsehsender in Russland. Erstmals ging Ren-TV am 1. Januar 1997 auf die Sendung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren