02:12 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Europäische Union wird an der russisch-litauischen Grenze einen Grenzübergang bauen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    KALININGRAD, 01. Juli (RIA Nowosti - Nord-West). Die Europäische Union wird im Gebiet Kaliningrad (russische Exklave an der Ostsee-Küste) einen Grenzübergang bauen.

    Wie am Freitag aus dem Pressedienst der Repräsentanz der Europäischen Kommission in Russland gegenüber der RIA Nowosti verlautete, soll sie im Rahmen des Programms der Grenzzusammenarbeit gebaut werden, das von der Europäischen Union finanziert wird.

    „Das Budget des Projektes beträgt knapp acht Millionen Euro", sagte der Sprecher des Pressedienstes. Ihm zufolge besteht das Ziel des Umbaus des Grenzübergangs darin, die Durchlassfähigkeit des Grenzübergangs Tschernyschewskoje auf 1 150 PKW, 300 LKW (Lastwagenzüge) und 50 Autobusse täglich zu bringen.

    Der Bau des Grenzübergangs soll bis Ende 2005 abgeschlossen werden. Russische Partner des Projektes sind der Föderale Zolldienst und die Vertretung des Nordwestlichen Zolldienstes in St. Petersburg.

    Gegenwärtig bestehen im Gebiet Kaliningrad der Grenzübergang für LKW Sowjetsk - Panemune und für Eisenbahntransport Tschernyschewskoje - Kibartai.