20:33 25 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russisches Wirtschaftsministerium will das Staatsmonopol beim Großhandel mit Alkohol

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 05. Juli (RIA Nowosti). Der Vorschlag der Regierung, im Großhandel mit Äthylalkohol ein Staatsmonopol zu errichten, wird bis zum Herbst vorliegen, teilte der russische Minister für wirtschaftliche Entwicklung und Handel, German Gref, gegenüber Journalisten mit.

    "Bis heute waren wir nicht für das Monopol; das ist einer der Vorschläge, die diskutiert werden. Es geht nicht um das Monopol bei der Produktion von Alkohol, sondern wir haben das Staatsmonopol im Großhandel im Auge", sagte German Gref. "Eines dieser Modelle befindet sich gegenwärtig in der Diskussion, und wir wollen bis zum Herbst unsere Position formulieren".

    Am Mittwoch will die Staatsduma in zweiter Lesung einen Gesetzentwurf behandeln, der den Vertrieb von Äthylalkohol und alkoholhaltigen Produkten regelt.

    Der Minister versicherte, dass "es keine Nationalisierungen geben wird".

    Von der Notwendigkeit der Wiedererrichtung des Staatsmonopols bei der Alkoholproduktion hatte Präsident Wladimir Putin am 2. Juli auf der Tagung des Staatsrates in Kaliningrad gesprochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren