Radio
    Wirtschaft

    EILMELDUNG: Die Zentralbank Russlands schließt einen abrupten Kursabfall des Rubels gegenüber dem US-Dollar aus

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 06. Juli (RIA Nowosti). Die Zentralbank Russlands schließt einen abrupten Kursabfall des Rubels gegenüber dem US-Dollar aus, erklärte der Vorsitzende der Zentralbank, Sergej Ignatjew.

    "Bei unseren Währungsreserven ist das vollkommen ausgeschlossen", sagte Ignatjew in der Plenarsitzung der russischen Staatsduma.

    Auf die Frage der Abgeordneten nach der Politik der Zentralbank zur Verlangsamung des Kursanstiegs des Rubels stellte Ignatjew fest, dass das eine durchdachte Linie sei.

    "Wir versuchen, keinen scharfen Anstieg des Rubelkurses gegenüber den ausländischen Währungen zuzulassen", sagte Ignatjew.

    Er führte aus, dass im Falle eines kräftigen Kursaufschwungs "die Inflation auf Null zurückgehen würde, wodurch es dann aber verfehlt wäre, über eine Verdoppelung des Bruttoinlandsprodukts zu sprechen". Bei einem scharfen Kursanstieg des Rubel würde das Wirtschaftswachstum versiegen, sagte der Zentralbankchef.