01:18 23 Januar 2017
Radio
    Wirtschaft

    Ukraine buchte zusätzlich elf Milliarden Kubikmeter Gas bei russischem und russisch-ukrainischem Unternehmen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    KIEW, 11. Juli (RIA Nowosti). Die Ukraine hat zusätzlich elf Milliarden Kubikmeter Gas bei dem russischen Unternehmen Transneft und dem russisch-ukrainischen Gemeinschaftsunternehmen RosUkrEnergo gebucht.

    Das teilte Alexej Iwtschenko, Chef der Erdölaktiengesellschaft Naftogas Ukrainy, am Montag nach der Rechenschaftslegung des Unternehmens über das erste Halbjahr 2005 in einer Regierungssitzung gegenüber Journalisten mit.

    "Wir haben zwei zusätzliche Verträge abgeschlossen. Einen über sechs Milliarden Kubikmeter mit Transneft und den anderen über fünf Milliarden mit RosUkrEnergo. Das deckt vollauf den Bedarf der Ukraine an Erdgas", betonte Iwschenko.

    Wie aus dem Pressedienst des Ministerkabinetts der Ukraine verlautet, handelt es sich dabei um keine Kaufverträge, sondern lediglich um die Buchung eines Umfangs an Gas.

    "Über den Preis verhandeln wir noch, die Verträge sind aber bereits abgeschlossen", vermerkte der Chef von Naftogas Ukrainy.

    Zugleich erklärte der ukrainische Wirtschaftsminister Sergej Terjochin vor Journalisten, dass die Regierung nach der Entgegennahme des Berichts von Alexej Iwtschenko die Ölgesellschaft aufforderte, ihm schon am Mittwoch die Originale der mit Transneft und RocUkrEnergo unterzeichneten Verträge zu übergeben. "Die Frage der Preise ist noch offen. Wir brauchen Gas, aber nicht um jeden Preis", sagte Terjochin.

    RosUkrEnergo fungiert seit dem 1. Januar 2005 als Operator für den Transport von turkmenischem Gas von der turkmenisch-usbekischen Grenze über usbekisches, kasachisches und russisches Territorium.