Radio
    Wirtschaft

    EILMELDUNG - Rosatom-Chef: Adamows Verhaftung wird sich nicht auf russisch-amerikanische Abkommen im Nuklearbereich auswirken

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    MOSKAU, 12. Juli (RIA Nowosti). Die Festnahme des Ex-Ministers für Atomenergie Russlands, Jewgeni Adamow, wird sich nicht auf künftig mögliche russisch-amerikanische Abkommen im Nuklearbereich auswirken.

    Das betonte der Chef der Föderalen Agentur für Atomenergie (Rosatom), Alexander Rumjanzew, am Dienstag vor Journalisten.

    "Der Fall Adamow wird nach rechtlichen Methoden behandelt, und ihm wird die Möglichkeit geboten, Antworten auf alle gegen ihn erhobenen Anklagen zu geben", sagte Rumjanzew.

    Auf die Verhaftung Adamows eingehend, sagte der Rosatom-Chef, er bedauere dies sehr.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren