Radio
    Wirtschaft

    Kartellamt beantwortet Antrag von Total Anfang August

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 12. Juli (RIA Nowosti). Das russische Kartellamt wird auf den Antrag der französischen Firma Total, ein Sperraktienpaket von Novatek, Russlands größtem unabhängigem Gasproduzenten zu übernehmen, voraussichtlich Anfang August dieses Jahres antworten. Das teilte der Chef des Kartellamtes, Igor Artemjew, am Dienstag Journalisten mit.

    "Novatek hat uns bekanntgegeben, dass die Umstrukturierung der Firma in zwei bis drei Wochen abgeschlossen sein wird. Erst danach können wir unsere Entscheidung über den Antrag von Total fällen", äußerte Artemjew.

    Wie bereits berichtet, hatte der französische Öl- und Gaskonzern Total im September 2004 ein Protokoll unterzeichnet, wonach er 25 Prozent plus eine Aktie an Novatek übernehmen würde. Die Mehrheit an Novatek sollte dabei im Besitz russischer Firmen bleiben.

    Total beantragte beim russischen Kartellamt eine Genehmigung für das Geschäft, erhielt aber bis jetzt keine Antwort.

    Novatek wurde 1994 gegründet und entwickelte sich zum größten unabhängigen Gasproduzenten in Russland. Die bislang größten Novatek-Aktionäre sind Lewit AG (46,56 Prozent), die zyprische Offshore-Firma SWGI (40,65 Prozent), der Regionale Fonds zur Entwicklung von Jamal (5,61 Prozent) und die "Gesellschaft für Direktinvestitionen in den Brennstoff- und Energiekomplex" (3,74 Prozent).

    Novatek besitzt mehrere Gasfelder. Die größten davon sind Jurcharowskoje, Wostotschno-Tarkosalinskoje und Chantschejskoje im Autonomen Bezirk der Jamal-Nenzen im Norden Westsibiriens.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren