03:13 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    EILMELDUNG - Russland hat 16 000 Tonnen Atommüll eingelagert

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 13. Juli (RIA Nowosti). Russland hat 16 000 Tonnen Atommüll eingelagert, teilte der Leiter der Verwaltung für Industrie und Kernmaterialien bei der Föderalen Agentur für Atomenergie, Jewgeni Kudrjawzew, am Mittwoch auf der Konferenz "Das multilaterale Herangehen an geschlossene Atomkreisläufe und das Problem der atomaren Nichtweiterverbreitung" mit.

    Ihm zufolge fallen bei 11 Reaktoren des Typs RBMK, neun Reaktoren vom Typ WWER-1000 und sechs Reaktoren vom Typ WWER-440 insgesamt 750 Tonnen abgebrannte Kernbrennstäbe jährlich an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren