07:50 24 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Auslandsanleihen werden 2006 rund 1,1 Milliarden US-Dollar betragen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    MOSKAU, 13. Juli (RIA Nowosti). Die Auslandsanleihen Russlands seien für 2006 in einer Höhe von 1 Milliarde 112,8 Millionen US-Dollar geplant. Das sei im Programm für die Aulands- und Inlandsanleihen vorgesehen, dessen Entwurf am Donnerstag in der Sitzung der russischen Regierung erörtert werden soll, teilte eine Quelle im Ministerkabinett gegenüber der RIA Nowosti mit.

    Darunter werden sich die Anleihen bei internationalen Finanzinstituten auf rund 960 Millionen US-Dollar und Kredite bei Regierungen anderer Staaten auf 152,9 Millionen US-Dollar belaufen.

    Im vorigen Jahr betrugen die Anleihen bei internationalen Finanzinstituten 565 Millionen US-Dollar, die Kredite anderer Staaten - 435,6 Millionen US-Dollar.

    Die staatlichen Garantien Russlands sind für 2006 in einem Umfang von einer Milliarde Dollar geplant, darunter 500 Millionen US-Dollar für Exporteure und ebenso viel für die Roseximbank, vermerkte die Quelle.

    Der Umfang der auf dem Inlandsmarkt zu beschaffenden Anleihen ist für das nächste Jahr in einer Höhe von rund 8 Milliarden US-Dollar, der Umfang der Abzahlungen - von zirka 2,4 Milliarden US-Dollar geplant.

    2004 betrug der Umfang der Inlandsanleihen rund 6 Milliarden US-Dollar, der Umfang der Abzahlungen - rund 2,8 Milliarden US-Dollar.

    Die Regierung wird am Donnerstag auch noch das Programm zur Kreditgewährung an andere Staaten im Jahre 2006 erörtern.

    Laut der Quelle plane Russland, im nächsten Jahr Kredite in Höhe von insgesamt 672,5 Millionen US-Dollar zu gewähren (2004 waren es 508 Millionen US-Dollar).

    Die Kredite sollen Bulgarien, Vietnam, Indien, China und möglicherweise auch Kuba (in Abhängigkeit von der Regelung der kubanischen Verbindlichkeiten für die vergangenen Jahre) gewährt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren