Radio
    Wirtschaft

    Moskauer Gebiet will mit Bayern enger zusammenarbeiten

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    MOSKAU, 16. Juli (RIA Nowosti). Das Gebiet Moskau wird sich im ersten Quartal 2006 im Freistaat Bayern präsentieren. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Donnerstag bei einem Treffen der Vertreter der Moskauer Gebietsverwaltung und der bayerischen Regierung getroffen.

    Darüber hinaus wurden zwei Rund-Tisch-Konferenzen zu den Themen Transport, IT und Hochtechnologien unter Teilnahme bayrischer Spezialisten veranstaltet.

    "Unsere Zusammenarbeit mit Deutschland ist sachlich und fruchtbar. Deshalb wurden zu den Rund-Tisch-Gesprächen Vertreter aller führenden Transport- und Kommunikationsunternehmen des Moskauer Gebiets eingeladen", sagte der stellvertretende Verkehrsminister des Moskauer Gebiets Norajr Bludjan.

    Gegenwärtig ist Deutschland einer der führenden Partner des Moskauer Gebiets. 2004 betrugen die Direktinvestitionen in die russische Wirtschaft 9,4 Milliarden Dollar, rund 20 Prozent davon flossen ins Moskauer Gebiet. Unter Berücksichtigung dessen, dass knapp vier Milliarden Dollar allein in Öl- und Gasprojekte auf Sachalin angelegt wurden, liegt der Anteil des Moskauer Gebiets am Nicht-Rohstoff-Sektor bei ca. 35 Prozent. Ein Drittel dieser Investitionen entfällt auf Deutschland, betonte Bludjan.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren