12:13 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Effektivität der Privatisierung steigern

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 26. Juli (RIA Nowosti). Am russischen Privatisierungsgesetz sollen demnächst Änderungen zur Erhöhung der Effektivität der Privatisierungsprozesse vorgenommen werden, teilte Iwan Aksjonow, Chef der Verwaltung für Privatisierung von föderalem Vermögen, am Dienstag auf einer Pressekonferenz mit.

    "Die Änderungen sehen den Übergang des Privatisierungsprogramms zu einer mittelfristigen Planung vor", äußerte Aksjonow.

    Es sei zudem geplant, das Privatisierungsverfahren für die so genannten staatlichen Unitarunternehmen und für staatliche Minderheitsanteile (weniger als 25 Prozent der Aktien) zu vereinfachen. Diese Anteile seien illiquid und erwecken kein großes Interesse bei Investoren, hieß es.

    "Von den 1700 Unternehmen, die zum Verkauf freigegeben wurden, konnten bis jetzt nur 115 Aktienpakete verkauft werden", teilte Aksjonow mit.

    Ihm zufolge wurden rund 500 staatliche Aktienpakete zum Verkauf angeboten, 310 von ihnen waren kleiner als die Sperrminderheit (unter 20 Prozent der Aktien).

    Nach Ansicht der Föderalen Agentur für die Verwaltung des föderalen Vermögens (Rosimuschtschestwo) könnten die meisten staatlichen Unitarunternehmen ohne vorherige Umstrukturierung in eine Aktiengesellschaft - durch eine offene Ausschreibung - privatisiert werden. Jetzt werden solche Staatsunternehmen zu 99 Prozent durch die Umwandlung in Aktiengesellschaften privatisiert, die manchmal ein Jahr dauert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren