00:53 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Im ersten Halbjahr wurden knapp 2 Milliarden US-Dollar aus- und 700 Millionen eingeführt

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    MOSKAU, 28. Juli (RIA Nowosti). Die Ausfuhr ausländischer Währungen aus Russland belief sich im ersten Halbjahr 2005 auf etwas weniger als 2 Milliarden US-Dollar, gab die stellvertretende Leiterin der Verwaltung für Währungskontrolle des Föderalen Zolldienstes Russlands, Jelena Ladoschina, auf einer Pressekonferenz in Moskau bekannt.

    Sie erinnerte daran, dass diese Kennzahl im Gesamtjahr 2004 4,4 Milliarden US-Dollar betrug und sich im Jahr 2003 auf 4 Milliarden US-Dollar belief.

    Auf die Einfuhr ausländischer Währungen eingehend, teilte sie mit, dass die Kennzahl im Jahre 2004 mit 1,9 Milliarden US-Dollar gegenüber dem Vorjahr etwas zurückgegangen war. Im Jahre 2003 waren 2 Milliarden US-Dollar eingeführt worden. Im ersten Halbjahr betrug die Einfuhr ausländischer Währungen laut russischer Zollbehörde 0,7 Milliarden US-Dollar.

    Ladoschina hob hervor, dass die statistischen Angaben zur Einfuhr ausländischer Währungen für die Jahre 2004 und 2005 wohl kaum dem tatsächlichen Stand entsprechen, denn in diesem Zeitraum gab es keine Festlegungen über die Deklarierung ausländischer Währungen, die nach Russland eingeführt werden.