22:09 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland und China verhandeln erstmals über gemeinsame Tätigkeit in Forstwirtschaft

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 28. Juli (RIA Nowosti). Russland und China werden erstmals über die gemeinsame Tätigkeit bei der Führung der Forstwirtschaft verhandeln.

    Wie der Pressedienst des Ministeriums für Naturressourcen Russlands am Donnerstag berichtete, werden die Verhandlungen im Rahmen des Moskau-Besuches einer Delegation des chinesischen Staatsamtes für Forstwirtschaft vom 15. bis 19. August dieses Jahres geführt.

    Geplant ist, ein gemeinsames Programm für das Zusammenwirken zur Bildung einer Informations-Datenbank auszuarbeiten, in der die auf den Kauf von Holz in Russland spezialisierten Organisationen und die russischen Holzbeschaffungsunternehmen erfasst werden. Eine solche Informationsressource würde es gestatten, den Weg der Holzlieferungen zu kontrollieren, um gesetzwidrige Holzbeschaffung verhindern zu können, so der Pressedienst.

    Beabsichtigt ist ferner, Maßnahmen zur Bekämpfung von Waldbränden entlang der Grenze zu beschließen. Es werden Fragen der Verpachtung von Abschnitten der Waldbestände Russlands an chinesische Betriebe zur Beschaffung von Holz erörtert.

    China ist einer der wichtigsten Geschäftspartner Russlands auf dem Gebiet des Handels mit Erzeugnissen der Forstwirtschaft. Der Warenumsatz im Handel mit China hat im Jahr 2004 insgesamt mehr als 11,5 Milliarden US-Dollar betragen, was 6,1 Prozent des gesamten Außenhandelsumsatzes Russlands ausmacht. Aus Russland werden jährlich mehr als 15 Millionen Kubikmeter Rohholz (37 Prozent des gesamten Rundholzexports Russlands) nach China ausgeführt. Auf China entfallen auch 45 Prozent des Exports von Nadelholz.

    In Russland werden derzeit 43 russisch-chinesische Projekte zur Erschließung der Waldressourcen verwirklicht. Nach diesen Projekten werden 1,92 Millionen Kubikmeter Holz beschafft. Die chinesische Seite hat mehr als eine Million US-Dollar in den Holzindustriekomplex Russlands investiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren