05:27 24 April 2017
Radio
    Wirtschaft

    Prognose: Inflation in Russland soll 2006 auf 8,5 Prozent zurückgehen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 04. August (RIA Nowosti). Die Inflation in Russland soll im Jahr 2006 auf 7,0 bis 8,5 Prozent zurückgehen. Das teilte die Pressestelle der russischen Regierung am Donnerstag nach Abschluss einer Sitzung der Regierungskommission für Eckwerte des Staatshaushalts in Moskau mit.

    Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) dürfte im nächsten Jahr um 5,8 Prozent wachsen, wenn der Barrelpreis für russisches Urals-Öl nicht unter die Marke von 40 Dollar sinkt, hieß es.

    Die Zahlen sind in einer vervollkommneten mittelfristigen ökonomischen Prognose enthalten, die der Minister für Wirtschaftsentwicklung und Handel, German Gref, in der Sitzung vorlegte.

    Diese Prognose widerspiegelt die von der Regierung geplanten wichtigen Reformen und vorrangige Maßnahmen in der Wirtschaftspolitik, aber auch die für ihre Verwirklichung vorgesehenen Ressourcen.

    Aus Grefs Bericht geht hervor, dass sich die Eckwerte des Etats 2006 von früheren Etatvorlagen qualitativ unterscheiden. Man könne jetzt von einem Entwicklungsbudget sprechen, sagte Gref.