05:32 24 April 2017
Radio
    Wirtschaft

    Russische Zöllner unterbanden Ausfuhr von Munition nach China

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    NOWOSIBIRSK, 10. August (RIA Nowosti). Die Mitarbeiter der Zollverwaltung der Baikal-Region in Sibirien unterbanden den Versuch, eine Partie Schusswaffenmunition illegal nach China auszuführen.

    Der Leiter der Pressestelle des Sibirischen Zolls, Alexander Malik, gab der RIA Nowosti bekannt, dass ein Munitionsversteck auf einem mit Metallschrott beladenen LKW vom Typ Kamas, der über den Grenzpunkt Sabaikaslk nach China ausreisen wollte, entdeckt wurde.

    In dem Versteck befanden sich Patronengürtel mit 79 panzerbrechenden Patronen vom Kaliber 7,62 mm aus dem Jahr 1943 und fast 50 Stück Leuchtkugeln vom Kaliber 5,45 mm für Maschinenpistolen.

    Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen werden fortgesetzt.