03:53 26 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland fälscht weniger Geld als Europa

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    MOSKAU, 11. August (RIA Nowosti). Der Anteil der Fälschung von Geldscheinen sei in Russland geringer als in den entwickelten Ländern Europas, erklärte Georgi Luntowski, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden der Bank von Russland, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz.

    Gefälscht würden, sagte er, hauptsächlich 100-Rubel-Scheine (etwa 3,5 Dollar).

    Luntowski präzisierte: Die Rede sei nicht von den Statistiken des Innenministeriums, sondern von Fälschungen, die die Mitarbeiter der Bank von Russland beim Sortieren der Scheine entdeckt hätten.

    Alexander Jurow, Direktor des Departements für Emissions- und Kassenoperationen der Bank von Russland, bemerkte seinerseits, dass 2004 insgesamt 14 500 gefälschte Scheine eingezogen worden seien, während sich im Umlauf 4,5 Milliarden Scheine befänden. Zum Vergleich nannte er Angaben nach den Ländern der Europäischen Union, in denen im vorigen Jahr über 500 000 gefälschte Scheine eingezogen worden seien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren