12:04 28 April 2017
Radio
    Wirtschaft

    Putin hält den gegenwärtigen Preis für russisches Erdöl für unangemessen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    MOSKAU, 15. August (RIA Nowosti). Wladimir Putin hält den gegenwärtigen Preis für russisches Erdöl der Marke Urals für unangemessen und fordert die Regierung auf, die Möglichkeit seiner Erhöhung zu prüfen.

    „Der Preisunterschied zwischen Urals und Brents ist nicht sehr gerechtfertigt“, sagte der Präsident bei dem Treffen mit den Mitgliedern der Regierung.

    „Ja, der Unterschied auf diesem Preisniveau ist in der letzten Zeit für die Wirtschaft Russlands natürlich sehr wesentlich. Ein Unterschied von 5 – 6 US-Dollar macht sich sehr stark bemerkbar“, stellte der russische Minister für Wirtschaftsentwicklung und Handel, German Gref auf die Bemerkung des Präsidenten eingehend fest. „Ich denke, wir behandeln die Frage im Herbst“, erklärte German Gref.

    „Ich denke wir sollten uns im Herbst mit dieser Frage befassen, wenn wir das differenzierte System der Steuern auf Rohstoffe behandeln. Es wird entsprechende Vorschläge geben“, ergänzte der Minister.

    Seinerseits sagte Wladimir Putin: „In dieser Frage sind verschiedene Herangehensweisen möglich“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren