17:14 16 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russische Zentralbank unterbreitete Maßnahmenplan für 2006 zur Vervollkommnung des Bankensystems

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 16. August (RIA Nowosti). Die Zentralbank Russlands übergab dem Kabinett den Maßnahmenplan für die Vervollkommnung des Bankenwesens im Jahre 2006.

    Zu den Schwerpunktaufgaben der Zentralbank für das Jahr 2006 gehören die Mitarbeit am Gesetzentwurf über die Novellierung der Rechtslage in Bezug auf einen gleichberechtigten Zugang in- und ausländischer Banken auf dem Markt der Finanzdienstleistungen. Das schließt die Einführung der Informationspflicht bei dem Erwerb von mehr als 1 Prozent von Beteiligungen und der Genehmigungspflicht bei dem Erwerb einer Beteiligung von über 10 Prozent an Kreditanstalten ein.

    Außerdem wird an Gesetzesvorhaben gearbeitet, um die Befugnisse der Zentralbank Russlands bei der Kontrolle von Bankengruppen (Bankenholdings) zu regeln.

    Die Zentralbank arbeitet zudem an Gesetzentwürfen mit, die dem Währungshüter Vollmachten für die Einschätzung der Qualität der Geschäftsführung von Kreditanstalten übertragen. Bei Notwendigkeit soll sie Aufsichtsfunktionen erlangen.

    Ausgearbeitet werden außerdem Normativakte, welche die Kriterien für die Bewertung der geschäftlichen Reputation der Gründer von Kreditanstalten und von Personen festlegen, die über 10 Prozent der Aktien der Kreditanstalten erwerben beziehungsweise in derartigen Institutionen einen Leitungsposten einnehmen.

    Die Zentralbank arbeitet schließlich an Gesetzentwürfen mit, die Veränderungen bei der Zulassung von Wertpapieren ausländischer Emittenten bei der öffentlichen Platzierung vorsehen. Erleichtert werden sollen die Verfahren der staatlichen Registrierung von Wertpapieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren