02:27 23 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Parlamentarier: Steigende Treibstoffpreise machen Agrarsektor in Russland unrentabel

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 12. September (RIA Nowosti). Der Duma-Ausschuss für Agrarfragen ist der Ansicht, dass der jähe Anstieg der Preise für Benzin und Dieseltreibstoff den Agrar-Industrie-Komplex Russlands unrentabel macht. Das erklärte der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses, Nikolai Charitonow, am Montag auf einer Pressekonferenz in Moskau.

    "Die Bauern haben berechnet, dass die Arbeit auf dem Lande im Grunde genommen keinen Sinn hat. Fast alle Investitionen, die im Laufe von 2004/2005 in die Agrarwirtschaft angelegt wurden, haben sich entwertet." 17 Millionen Mitarbeiter des Agrarkomplexes leben laut Charitonow unterhalb der Armutsgrenze. Die steigenden Benzinpreise haben eine Erhöhung der Lebensmittelpreise auf den Märkten und in den Läden, aber auch höhere Kommunaltarife zur Folge.

    Nach Angaben des Parlamentariers haben sich die Benzin- und Dieselpreise zwischen dem 29. August und 5. September dieses Jahres in verschiedenen Regionen Russlands um drei bis sechs Prozent erhöht.