07:31 26 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Experte: Nordeuropäische Gasleitung wird schon im ersten Jahr rund vier Milliarden US-Dollar Gewinn einbringen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 12. September (RIA Nowosti). Die Nordeuropäische Gasleitung werde schon im ersten Jahr des Betriebs rund vier Milliarden US-Dollar Gewinn einbringen. Dahingehend kommentierte Valeri Salygin, Direktor des Internationalen Instituts für Energiepolitik und -diplomatie, das in der vorigen Woche vom Gasprom-Chef Alexej Miller, dem Präsidenten der BASF AG Dr. Jürgen Hambrecht und dem Vorstandsvorsitzenden der E.ON AG Wulf Bernotat unterzeichnete Abkommen über den Bau der Nordeuropäischen Gasleitung.

    "Unter Berücksichtigung der Gaspreise, die in Westeuropa 160 bis 170 US-Dollar je 1000 Kubikmeter betragen, der Baukosten in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar, wie auch, dass geplant ist, bereits 2010 durch die Gasleitung rund 27,5 Milliarden Kubikmeter Gas hinüber zu pumpen, wird die Kapitalrückflussdauer nicht sehr lang sein. Es ist unschwer zu errechnen, dass bereits im ersten Jahr des Betriebs rund 4 Milliarden US-Dollar Gewinn erzielt werden können", sagte der Direktor des Instituts.

    Laut Salygin werde die Nordeuropäische Gasleitung Gasprom erlauben, eine zusätzliche Strecke für Gaslieferungen auf den unentwegt wachsenden europäischen Markt zu schaffen. "Eine Besonderheit der Nordeuropäischen Gasleitung ist das Fehlen von Transitstaaten auf deren Strecke", betonte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren