15:19 19 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Öl-Basispreis für Stabilisierungsfonds wird angehoben

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0
    (erweiterte Fassung)

    MOSKAU, 13. Oktober (RIA Nowosti) Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine Anhebung des Basispreises für das Erdöl der Marke Urals, der bei der Bildung des Stabilisierungsfonds angewendet wird, gebilligt.

    Wie der Pressedienst des russischen Präsidenten mitteilte, unterzeichnete der Staatschef das Föderationsgesetz "Über Änderungen des Artikels 96-1 des Haushaltsgesetzbuchs der Russischen Föderation", das am 22. September von der Staatsduma angenommen und vom Föderationsrat am 5. Oktober gebilligt worden war. Das Gesetz sieht eine Anhebung des für die Bildung des Stabilisierungsfonds geltenden Öl-Basispreises von 146 Dollar pro Tonne (20 Dollar pro Barrel) auf 197,1 Dollar pro Tonne (27 Dollar pro Barrel) vor.

    Das Föderationsgesetz erlaubt die Schaffung von finanziellen Möglichkeiten für eine Vergrößerung der Haushaltsausgaben und eine aktivere und flexiblere Haushaltspolitik in der mittelfristigen Perspektive. Dabei sollen die makroökonomische Stabilität sowie ein ausbilanzierter und stabiler Föderationshaushalts bedingungslos gewährleistet sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren