02:49 21 Februar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Experte: Inflation 2006 bei etwa zehn Prozent

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 22. November (RIA Nowosti). Die Inflation in Russland wird im kommenden Jahr laut Prognose des Wirtschaftsministeriums voraussichtlich ca. zehn Prozent betragen, sagte der Chef der Expertenverwaltung des Präsidenten, Arkadi Dworkowitsch, am Dienstag.

    Wenn aber die Regierung die geplanten Anti-Inflations-Maßnahmen umsetzt, könne die Inflationsrate nach unten gedrückt werden, äußerte Dworkowitsch.

    Die Anti-Inflationsmaßnahmen seien noch nicht endgültig beschlossen und werden weiter analysiert. Es sei wichtig, dass die Anti-Inflationsmaßnahmen Schritte beinhalten, welche die Nachfrage nach Geld anspornen sollen, sagte Dworkowitsch. "Das zeugt von einem systematischen Herangehen."

    Auf die Rückführung von Kapital nach Russland eingehend, meinte der Experte, der Zufluss großer Geldmengen an sich sei kein Selbstzweck. Sondern es sei wichtig, die Investoren von der Zuverlässigkeit ihrer Investitionen in Russland zu überzeugen.

    In einer Stellungnahme zu den jüngsten Umstellungen in der Regierung sagte Dworkowitsch: "Das zeugt davon, dass die Ressourcen auf die Lösung der aktuellsten Aufgaben konzentriert werden".