12:32 21 Juni 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Beratung unter Vorsitz Putins zur Entwicklung der russischen Goldförderung

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 10
    MAGADAN, 22. November (RIA Nowosti). In Magadan hat unter dem Vorsitz des russischen Präsidenten, Wladimir Putin, eine Beratung zur Entwicklung der Goldförderung in Russland begonnen.

    Wie Nikolai Dudow, Gouverneur des Gebietes Magadan, der RIA Nowosti mitteilte, soll in der Beratung ein Komplex von Maßnahmen zur Stimulierung der geologischen Erkundungsarbeiten auf dem russischen Territorium behandelt werden.

    "Unseres Erachtens müssen wenigstens 50 Prozent der Steuer auf die Gewinnung von Bodenschätzen für die geologischen Erkundungsarbeiten zur Verfügung gestellt werden", sagte Dudow.

    Außerdem sprach sich der Gouverneur für Änderungen und Ergänzungen zum Steuergesetzbuch aus, die eine Senkung des Steuersatzes auf die Gewinnung von Bodenschätzen für Bergbaubetriebe um 50 Prozent betreffen. Denn die Unternehmen bauen Vorkommen ab, die mit Eigenmitteln erkundet worden waren.

    "Überaus wichtig ist es, dass die Mitglieder der Föderation das Recht haben, über Abschnitte von Bodenschätzen zu verfügen, die Seifengoldvorkommen mit Vorräten von bis zu einer Tonne und Golderzvorkommen mit Vorräten von bis zu zehn Tonnen enthalten. Wichtig ist auch, neben dem Auktions- auch das Ausschreibungssystem zur Verteilung der Abschnitte mit Bodenschätzen zu behalten", sagte der Gouverneur des Gebietes Magadan.

    Nach dem Umfang der primären Goldförderung nimmt Russland den fünften Platz in der Welt ein und liegt nur hinter der RSA, den USA, Australien und Kanada zurück.

    Im Zeitraum von 2003 bis 2005 haben die Bewilligungen aus dem föderalen Haushalt für die Suche nach Golderzvorkommen praktisch auf das 3-fache zugenommen und betrugen etwa 15 Prozent aller Ausgaben des Staates für die geologische Erkundung.

    Die weitere Perspektive der Erhöhung der Goldförderung in Russland hängt mit der Entwicklung der Infrastruktur sowie von nichttraditionellen Vorkommen zusammen. Besonders akut ist diese Frage auf den nördlichen Territorien Jakutiens, des Gebietes Magadan und der Tschuktschen-Halbinsel.

    Wladimir Putin hat vorgeschlagen, einen Komplex von Maßnahmen, darunter auch im Steuerbereich, zur Steigerung der Rentabilität der Erschließung der entlegenen Gold-, Erdöl- und Erdgasvorkommen auszuarbeiten.

    Der russische Präsident hob hervor, dass ein großer Teil der Gold führenden Vorkommen in schwerzugänglichen Gebieten lagere und das Entwicklungsniveau der Transport-, Energie- und Sozialinfrastruktur vorläufig recht niedrig ist.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren